Meine Lieblingsbücher/-autoren

Heute stelle ich euch meine Lieblingsbücher vor. Wenn ihr schon meine 20 Fakten über mich gelesen habt, dann kennt ihr bereits einige von diesen. Heute werdet ihr also meine allzeit Empfehlungen kennenlernen, die ich immer dann weiterempfehle, wenn Leute mich mal wieder nach Buchempfehlungen fragen.

Colleen Hoover

Als erstes habe ich keine Buch- sondern eine Autorenempfehlung an all diejenigen, die auf tiefgründige Liebesromane stehen. Es geht um Colleen Hoover. Veröffentlicht wurden von ihr auf Deutsch bereits folgende Titel:

  • Weil ich Layken liebe (Will und Layken 1)
  • Weil ich Will liebe (Will und Layken 2)
  • Weil wir uns lieben (Will und Layken 3)
  • Hope forever (Hope-Reihe 1)
  • Looking for Hope (Hope-Reihe 2)
  • Love and Confess
  • Maybe Someday
  • Zurück ins Leben geliebt

Bisher habe ich alle deutschen Bücher von der Autorin gelesen (bis auf weil wir uns lieben, aber das lese ich gerade) + Maybe not auf Englisch. Und ich kann die Bücher wirklich nur weiterempfehlen. Alle behandeln sehr ernste Themen.Der Schreibstil von der Autorin ist wirklich sehr angenehm und oft enthalten die Bücher Liedtexte oder aber auch Gedichte, die es zu etwas besonderem machen. Außerdem hatte ich vor kurzem die Möglichkeit die Autorin auf einer ihrer Signierstunden zu treffen und sie ist eine sehr sympathische Person, die sich für jeden ihrer Leser kurz Zeit genommen hat, um mit ihnen zu reden, die Bücher zu signieren und Fotos zu machen.

Infos für alle Colleen Hoover Fans: 

Am 09. Dezember 2016 erscheint finding Cinderella als Printausgabe auf Deutsch. Außerdem erscheint Im Frühjahr 2017 Colleen Hoovers neues Buch Nächstes Jahr am selben Tag (Deutsche Ausgabe von November 9 ).

John Green

Als nächstes habe ich noch einen Autor für euch. nämlich John Green. Ich vermute, dass die meisten von euch ihn bereits kennen, denn John Green ist ein sehr bekannter Autor, von dem bereits 2 Bücher verfilmt wurden (Das Schicksal ist ein mieser Verräter und Margos Spuren) und eines bald noch verfilmt werden soll (eine wie Alaska). Hier einmal alle deutschen John Green Bücher in der Übersicht:

  • Die erste Liebe
  • Eine wie Alaska
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  • Margos Spuren
  • Will&Will
  • Tage wie diese

Ich habe bis jetzt Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Margos Spuren und eine wie Alaska gelesen und bin auch von diesen Büchern sehr begeistert (was auch komisch wäre wenn nicht, da dies ja meine Lieblingsbücher sind). John Green hat mich auch wieder mit seinem wirklich tollen Schreibstil überzeugt, er einen nur so durch das Buch fliegen lässt. Ich konnte bei allen Büchern nicht mehr aufhören zu lesen und habe maximal 2 Tage für sie gebraucht. Außerdem verwendet John Green oft wirklich sehr poetische Worte, die man sich am liebsten gleich aufschreiben würde und die einen zu Nachdenken anregen. John Green kann ich auch vor allem denjenigen empfehlen, die gerne Liebesgeschichten lesen, die einen zum Nachdenken anregen.

Die unendliche Geschichte

Bastian Balthasar Bux gerät in einem Antiquariat an ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: Die unendliche Geschichte. Er stiehlt es und liest auf dem Schulspeicher vom grenzenlosen Reich Phantásien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet. Ursache dafür ist die Krankheit der „Kindlichen Kaiserin“, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden. Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben. Bald merkt Bastian, dass er mehr und mehr in die Handlung um den jungen Krieger Atréju und dessen Aufgabe, ein solches Menschenkind zu finden, hineingerät. Sollte er selbst jenes Menschenkind sein?

Die-unendliche-Geschichte-9783522202039_xxl.jpg

„Die unendliche Geschichte“ ist ein wirklich sehr besonderes Buch, welches ich in der Grundschule zusammen mit meiner Mama gelesen habe. Damals habe ich gerade lesen können und mich mit ihr zusammen direkt an so ein dickes Buch (immerhin hat es beachtliche 500 Seiten) gewagt. Wir haben uns dann immer abwechselnd daraus vorgelesen (wobei meine Mama definitiv mehr gelesen hat 😉 ) .Und das macht dieses Buch noch um einiges besonderer für mich. Es ist nämlich so ziemlich das erste Buch, das ich gelesen habe und hat mich definitiv überzeugt. Ich kann mich heute leider nicht mehr zu 100% daran erinnern, was darin passiert ist (ich muss es unbedingt bald noch einmal lesen), aber ich weiß noch genau, was für einen schönen Schreibstil Ende hat und dass die Geschichte ebenfalls wirklich toll war. ich habe vor nicht allzu langer Zeit nochmal in dieses Buch reingelesen und kann sagen, dass dieses Buch wahrscheinlich von jedem anders interpretiert wird. Es beinhaltet wirklich so viele Dinge, die mich bis heute prägen und ist somit ein Buch, was ich wirklich jedem weiterempfehlen kann.

Raum

Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine »Freunde«, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es noch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen …

produkt-8112.jpg

Als nächstes habe ich ein Buch, welches ich erst dieses Jahr gelesen habe und welches auch bereits verfilmt wurde. Es ist „Raum“ von Emma Donoghue. Dieses Buch ist wirklich sehr bewegend und eines dieser Bücher, bei dem die Tränen automatisch hochkommen. Mich hat dieses Buch wirklich sehr bewegt und ich denke noch heute darüber nach. Es ist also auch eines dieser Bücher, welches mich wirklich zu nachdenken gebracht hat und mich zudem sehr geprägt hat. Auch dieses Buch (den Film übrigens auch) würde ich ab ca. 14 Jahren jedem weiterempfehlen.

Die Tribute von Panem

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….  

Die_Panem-Trilogie.jpg

Kommen wir nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, die wirklich jeder gelesen haben sollte. Und welche Bücher könnten das wohl sein? Natürlich die Panembücher.Was mich bei diesen Büchern wirklich fasziniert, sind all die Botschaften, die auf unsere jetzige Welt übertragbar sind. Die Panemtrilogie gehört außerdem ebenfalls zu diesen Büchern, die Emotionen hervorrufen. Ich habe selten so viele Tränen bei einem Buch vergossen, wie es hier der Fall war. Jedes Mal, wenn ich eines dieser Bücher beendet habe und es zuschlagen musste, schossen mir die Tränen in die Augen und ich musste sofort weiterlesen. Als ich dann das letzte Buch dieser Reihe beendet hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu weinen. Und jedes Mal wenn ich mich an Katniss Geschichte denke, könnte ich wieder weinen. Katniss ist wirklich in vielerlei Hinsicht ein Vorbild für mich geworden. Sie hatte nicht gerade ein einfaches Leben, doch gerade durch all diese Hindernisse hat sie gelernt, wie wichtig es ist für das zu kämpfen, was einem wichtig ist und trotz all dieser Dinge nicht in einem Loch zu versinken. Man muss auch anmerken, dass die Autorin die Gefühlslage von Katniss und den Prozess ihrer Entwicklung wirklich sehr gut und vor allen Dingen sehr nachvollziehbar beschrieben hat. Mir persönlich ging es am Ende der Bücher so, dass ich das Gefühl hatte, ich hätte das alles durchlebt und ich hätte im Laufe dieser Bücher eine innerliche Entwicklung durchgemacht. Und genau das ist es, was diese Bücher für mich zu so etwas besonderem macht. Ich bin an diesem Buch gewachsen und es hat mit zu dem Menschen beigetragen, der ich heute bin. Die Panembücher sind für mich auch das, was für viele die Harry Potter Bücher sind. Sie sind die Bücher, die mich vor 2 Jahren zu diesem enormen Konsum von Büchern gebracht haben.  Übrigens kann ich auch die Filme nur weiterempfehlen (wer hätte es gedacht; Sie sind meine Lieblingsfilme ) .Also kann ich bei diesen Büchern wirklich nur eines sagen: Lest sie, wenn ihr es noch nicht getan habt!!! 

So, das waren meine Top 5 Lieblingsbücher bzw. -autoren. Wie ihr vielleicht gesehen habt, lese ich gerne emotionale Bücher, die mich zu nachdenken bringe. Hierbei ist mir das Genre auch so ziemlich egal (von Thriller über Liebesroman bis hin zu Dystopie ist da wirklich alles dabei). Wie bereits erwähnt kann ich euch die Bücher nur empfehlen.

Schreibt mir doch mal eure Lieblingsbücher in die Kommentare. Und wenn ihr zu einem der Bücher eine ausführlichere Rezension wollt, dann schreibt mir das doch auch gerne. Ich hoffe ihr seid nächstes Mal wieder mit dabei,

Eure Lisa

 

 

Advertisements

Autor: lisasbookverse

Ich bin Lisa, beinahe 15 Jahre alt und definitiv lesesüchtig. Falls du genauso lesebegeistert bist wie ich, würde ich mich freuen, wenn du dich ein wenig auf meinem Blog umschaust und einen Kommentar da lässt.

1 Kommentar zu „Meine Lieblingsbücher/-autoren“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s